Mauremys mutica -

Die Chinesische Sumpfschildkröte


 

Verbreitungsgebiet: Vietnam, Südchina (Provinzen: Yunnan, Guangxi, Insel Hainan), Taiwan, Japan und Riu Kiu Inseln.

 

Im Moment sind zwei Unterarten beschrieben.

 

Beschreibung: Der Carapax ist kastanienbraun und mit drei Längskielen ausgestattet, wobei der mittlere am deutlichsten ausgeprägt ist. Das Plastron ist orange bis schwefelgelb und hat auf der Hinterseite der Schilder einen dunklen Fleck. Ein waagerechtes breites Schläfenlängsband, oft auch schwarz eingefasst, beginnt direkt hinter dem Auge. Die Kehle ist ebenfalls gelblich.

Lebensraum: Die Art ist sehr anpassungsfähig und kommt in Tümpeln, Teichen und Sumpfgebieten der Niederungen ebenso vor wie in Waldbächen der höheren Lagen.

Größe: Weibchen bis zu 20cm, meist jedoch kleiner bleibend.

Temperaturansprüche: Im Sommer können 26- 28°C erreicht werden, im Winter verkürzte Aktivitätsphase bei etwa 15°C oder Winterruhe bei Temperaturen unter 10°C (gerade bei Tieren unbekannter Herkunft sollte man hier jedoch sehr vorsichtig sein).

Ernährung vorrangig fleischliche Kost, gelegentlich Früchte o.ä.

Haltung: Für zwei bis drei Weibchen dieser ruhigen Sumpfschildkrötenart sollte der Wasserteil eine Grundfläche von ca. 120x50cm nicht unterschreiten, für ein einzelnes Männchen reicht ein etwa 80x40cm großes Becken aus.

Im Wasserteil sollten Versteckplätze und Klettermöglichkeiten in Form von Wurzeln oder Ästen nicht fehlen. Da sich Mauremys mutica gelegentlich sonnt, sollte über dem Landteil ein Wärmestrahler von 40 bis 60Watt angebracht werden.

Eine Haltung in einer geschützten Freilandanlage ist ab Mai möglich. Belässt man die Tiere bis zur Winterruhe im Freiland, ist ihr Überwinterungsbedürfnis bereits befriedigt. Im Zimmer-Aquaterrarium werden Temperatur und Beleuchtungsdauer dann wieder langsam erhöht.



 

Powered by Website Baker